„Was nur tun mit …?“

den vielen liegen gebliebenen Fundstücken im „Schlamperschrank“, der völlig überquillt.

Diese Frage stellte sich Frau Dollinger mit Ihrer Klasse, die es nicht mehr mit anschauen konnte, dass so viele Kleidungsstücke unbeachtet im „Schlamperschrank“ in Vergessenheit geraten.

 

Aufgabe zu Ostern: suchen und finden,

 P1090197

 

wenn man sorgfältig schaut.

Von allen vergessen liegen jede Menge schönster Mützen, bester Jacken, farbenfrohester Schals und wärmster Handschuhe neben vielem anderen vergessen in der Ecke. Das Regal reicht seit langem nicht mehr aus für diese viele Kinderkleidung.

Die Kinder der VKL – Klasse räumen auf.

So schön sorgfältig aufgehängt findet sich doch vielleicht der eine oder die andere Besitzerin. Das wäre schön, denn zum Wegschmeißen sind diese Sachen entschieden zu teuer und zu schade.

Ende April geben wir die Sachen endgültig an eine gemeinnützige Organisation weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manuel Ardita

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, liebes Kollegium,

Frau Lenhardt hat es mit dem Zitat von Franz Kafka auf den Punkt gebracht. "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht". Es freut mich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass mein Weg mich nach Mengen führen wird. Mein Name ist Manuel Ardita, ich bin Sozialarbeiter (B.A.) und ich werde zum neuen Schuljahr die Nachfolge von Patricia Lenhardt antreten. Auch ich bin Mitarbeiter im Haus Nazareth und war mit dem Staufer Gymnasium in Pfullendorf und der Fidelisschule in Sigmaringen bereits an zwei Schulen als Schulsozialarbeiter tätig. Nachdem ich die vergangenen vier Jahre in der Erziehungshilfe, in einer Tagesgruppe in Albstadt-Tailfingen gearbeitet habe, freue ich mich nun sehr auf eine neue Herausforderung, interessante Begegnungen und eine neue spannende Arbeit in Mengen.

Ich bin froh über die Möglichkeit eines lückenlosen Überganges und möchte Sie herzlich einladen, mich und unsere Angebote kennen zu lernen. Sie erreichen mich im neuen Schuljahr über die gewohnten Kontaktdaten der Schulsozialarbeit.

Bis dahin wünsche ich Ihnen allen einen schönen Sommer

ihr neuer Schulsozialarbeiter

Manuel Ardita