Zweitklässler erproben Instrumente

Die zweiten Klassen der Ablachschule Mengen haben die benachbarte Musikschule erkundet und erste Spielversuche an verschiedenen Instrumenten unternommen. Sechs Musikschullehrer führten die Schulkinder in das Instrumentenspiel ein.

Mit dick aufgeblasenen Backen und zugekniffenen Augen pustete manch ein Schüler in die Posaune. Aber Helmut Müller, Dozent für Blechblasinstrumente griff sofort korrigierend ein: „Locker, entspannt, die Backen werden nicht aufgeblasen“, lauteten seine Anweisungen. Und schon beim dritten oder vierten Versuch erklangen bei nahezu jedem der Sieben- bis Achtjährigen Kinder voluminöse Töne. Manch einer war dabei über sich selbst erstaunt.

Die Querflöten wurden von Monika Etter präsentiert. Mit gezielten Pusteübungen erlernten die Kinder den richtigen Ansatz für das Instrument und sogar Klassenlehrer Alexander Speh musste unter fachkundiger Anleitung dem Instrument Töne entlocken. Fermin Abanto brachte die Kinder innerhalb von wenigen Minuten dazu, mit Gesang und Gitarrenbegleitung ein kleines Lied aufzuführen. Ganz erstaunt war Erwin Welte, der die Holzblasinstrumente vorstellte: „Wirklich jedes Kind hat einen Ton aus der Klarinette rausbekommen, das ist eine tolle Leistung!“, berichtete der erfahrene Holzbläser. Bei Eleonore Wiens durften die Kinder den Flügel erkunden. Neugierig bestaunten sie die vielen Saiten und die komplizierte Mechanik und bekamen auch noch moderne und klassische Stücke vorgespielt. Vollends begeistert waren die Kinder dann im letzten Unterrichtsraum: André Streich hatte ein komplettes Drumset aufgebaut. Mit einfachen Mitteln lernten die Kinder einen Rhythmus, den sie dann am Schlagzeug vorspielen durften: „Blu-me, Wasch-ma-schi-ne, Blu-me, Saft!“ klopften die Zweitklässler begeistert und durften sich zum Abschluss noch an der Bassdrum mit Fußmaschine austoben.

Die Klassenlehrer Andrea Wetzel und Alexander Speh nahmen begeisterte Kinder wieder mit zurück in die Ablachschule, von denen nicht wenige mit dem festen Willen, am liebsten schon morgen mit Instrumentalunterricht anzufangen, nach Hause gingen. Die weiteren zweiten Klassen werden das Angebot bei einem weiteren Termin ebenfalls wahrnehmen.

P1090434