Möglichkeit der Rückgabe von Fahrkarten

Fahrkarten der Königsberger Linie und Fahrkarten aus Teilorten, die nicht im Schulbezirk liegen, können zurückgegeben werden. Mit einem Verzicht zur Rückgabe unterstützen Sie die Busunternehmen in dieser schweren Zeit. Abgabe bei der Schule bis spätestens 31. März oder bei Firma Reisch direkt. Bitte bedenken Sie, dass zurückgegebene Fahrkarten nicht wieder beantragt werden können. Sie gehen damit das Risiko ein, dass sie bei Aufnahme des Schulbetriebs gleich nach den Osterferien am 20. April keine Fahrkarten mehr besitzen. Leider kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussagen darüber machen, wie das Kultusministerium über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs entscheidet. Die Entscheidung ob Sie die Karten zurückgeben birgt also ein gewisses Risiko.

 

Weitere Informationen zur Rückgabe:
Rückgabe Busfahrkarte
 

Aktuelle Information Corona - Virus

Information der Schule Stand 22.04.2020 - Notbetreuung

Liebe Eltern,

die Stadtverwaltung und die Schulverwaltung koordnieren derzeit noch die veränderten Rahmenbedingungen zur Anmeldung. Wenn Sie Bedarf anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.  

Informationen der Schule Stand 16.04.2020

Liebe Eltern,

die Schulschließung für die Grundschulen geht bis Freitag 30.April weiter. So viel ist sicher. Frühester nächster Termin für eine Öffnung wäre dann Montag, der 4. Mai. Leider liegen mir noch keine weiteren Informationen des Kultusministeriums vor, diese Informationen entnehme ich wie Sie aus der Presse. Ich rechne mit Post des KM heute Nachmittag oder morgen früh. Bitte informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen auf unserer Homepage.

Glücklicherweise haben wir für uns schon gute Strukturen geschaffen und können mit der verlängerten Schulschließung unsere begonnene Arbeit weiterführen. Es bleibt eine Herausforderung, die Sie aber mit Ihren Kindern nach den Rückmeldungen, die ich erhalte, super gemeistert haben. Vielen Dank für Ihre wertvolle Arbeit.

Das bedeutet für mein Kollegium und für Sie:

Die bereits entworfenen Wochen - Arbeitspläne für nach den Osterferien schickt Ihnen die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer am Montagvormittag zwischen 8.00 Uhr und 10.00 Uhr per Mail oder schul.cloud weiter. Wenn Sie das Wochenende brauchen, um die Materialien abzurufen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer Klassenlehrerin oder Ihrem Klassenlehrer auf. Dann erhalten Sie die Unterlagen früher.

Meine Kolleginnen suchen weiterhin den Kontakt zu Ihren Kindern per Mail, schul.cloud oder telefonisch. Umgekehrt freut sich das Kollegium über jegliche Kontaktaufnahme seitens Ihrer Kinder oder Ihnen. Deshalb weiterhin meine Bitte: Bleiben Sie miteinander in Kontakt.

Von Schulleitungsseite ist für nächste Woche eine Beratung mit den Mengener Schulleitungen und der Stadt anvisiert, die im Austausch Standards für eine zukünftige Aufnahme des Schulbetriebs thematisiert. Hier wollen wir gemeinsame Vorgehensweisen für die Mengener Schulen erörtern: Busfahrten, Hygienemaßnahmen, etc. Sobald wir konkretere Informationen erhalten, übertragen wir konzeptionelle Überlegungen in die pragmatische Umsetzung. Derzeit sind alle Aussagen noch recht vage. Ich bin guter Dinge, dass wir zusammen auch diese Herausforderungen meistern. Deshalb verlieren Sie nicht den Mut und haben Sie Geduld. Ich wünsche Ihnen weiterhin eine gute Zeit und auch Freude über unseren schönen Frühling in diesem Jahr.

PS Am Montagabend 20.04.2020 macht der Bürgermeister wieder einen livestream in der Reihe „Mengen diskutiert…“ Hier will er das Thema Schulen, genauer das sogenannte Home-Schooling, aufgreifen. Herr Wolf als geschäftsführender Schulleiter wird hier auch für uns sprechen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre G.Kempf, Schulleiterin


Informationen der Schule Stand 3.04.2020

Elternbrief zu den Osterferien

Link zum Elternbrief April 2020

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien frohe Osterfeiertage.


Informationen der Schule Stand 28.03.2020

Notfallbetreuung über die Osterferien

Das Ministerium gab in seinem Schreiben durch Herrn Ministerialdirektor Föll bekannt, dass die Notfallbetreuung über die Osterferien beibehalten wird. Die Ablachschule führt die eingerichtete Notfallbetreuung weiter. Die Liste der systemrelevanten Berufe wurde erweitert:

Die Notfallbetreuung gilt für:

  • die Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, lnformationstechnik und Telekommunikatio
  • Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,
  • die gesamte lnfrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einschließlich
    der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstützungsbereiche,
  • der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste,
  • Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Justizvollzugs- und
    Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen
    Daseinsvorsorge,
  • Polizei und Feuerwehr sowie Notfall- /Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz,
  • Rundfunk und Presse,
  • Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für Oen ÖptrlV und den Schienenpersonenverkehr
    sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linienverkehr eingesetzt werden,
  • die Straßenbetriebe und Straßenmeistereien sowie das Bestattungswesen.


Hinweise zur Möglichkeit der Rückgabe von Fahrkarten finden Sie unter "Aktuelles"



Information der Schule Stand 17.03.2020

Wir möchten Sie dringend darum bitten, Ihre Kinder zu Hause zu behalten. Alle Kontakte außerhalb des familiären Umfelds wie Spielen auf der Wohnstraße, Besuch von Spielplätzen und Besuch von Freunden sind zwar pädagogisch sinnvoll aber zum jetzigen Zeitpunkt völlig falsch. Die Kinder dürfen öffentliche Spielplätze und auf dem Gelände der Ablachschule NICHT spielen. Bitte tragen Sie dafür Verantwortung.



Information der Schule Stand 15.03.2020

Das Kabinett beschloss am Freitag die landesweite Schließung der Schulen. Mit dieser Maßnahme soll eine Verzögerung der Ausbreitung des Virus COVID-19 erreicht werden. Damit diese einschneidende Maßnahme auch zum Erfolg führen kann, bitte ich Sie darum, mit Ihren Familien unnötige Kontakte zu vermeiden. „Alle Menschen in Baden-Württemberg sind aufgefordert, soziale Kontakte auch außerhalb der Schule auf ein Minimum zu reduzieren und nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben.“

Insbesondere sollten ältere Menschen über 60 Jahren wie Großeltern oder andere Familienangehörige dieses Alters oder befreundete Familien mit älteren Menschen, die Betreuung der Kinder nicht übernehmen. Sie stellen eine besonders gefährdete Personengruppe dar. Bitte besprechen Sie die Situation mit Ihrem Arbeitgeber.

An unserer Schule wird eine Notfallbetreuung eingerichtet. Sie deckt die Unterrichtszeiten des Stundenplans ab und ergänzend die Zeiten 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr, wenn notwendig.

Anmeldungen sind über das Formular möglich.
Formular Anmeldung Notfallbetreuung
Bitte das ausgefüllte Fomular beim Gespräch mit der Schulleitung mitbringen.

Wer kann in die Notfallgruppe kommen?

Bitte prüfen Sie, ob Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen. Wenn Sie diese erfüllen, nehmen Sie schnellstmöglich Kontakt mit der Schulleitung auf. Bei nachgewiesenem Bedarf nehmen wir Ihr Kind auf.(Geeignete Nachweise sind u.a. ein geltender Arbeitsvertrag, Lohnabrechnung, Arbeitgeberbescheinigung, etc. )

Voraussetzung: Beide Elternteile oder Alleinerziehende arbeiten in kritischen Infrastrukturen, die die Daseinsvorsorge aufrechterhalten:

Das sind:

  • Polizei,
  • Feuerwehr,
  • medizinisches und pflegerisches Personal,
  • Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten,
  • Lebensmittelproduktion und -einzelhandel,
  • Müllabfuhr sowie Energie- und Wasserversorgung

Inhalte entnommen aus Auszügen der Presseveröffentlichungen des Kultusministeriums



Information der Schule Stand 13.03.2020

Heute Nachmittag teilte das Kultusministerium mit, dass die Schulen des Landes ab Dienstag, den 17.März bis einschließlich  Ende der Osterferien am Sonntag, den 19. April geschlossen bleiben. Der Unterricht nach den Osterferien beginnt nach jetzigem Kenntnisstand am Montag, den 20. April nach Stundenplan.
Über eine möglicherweise vom Kultusministerium auf den Weg gebrachte Einrichtung einer Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigten in "kritischen Infrastrukturen" in unserem Schulbezirk, werden Sie auf dieser Seite informiert, sobald näheres bekannt ist. 
Bitte begleiten Sie Ihre Kinder beim Bearbeiten der Arbeitspläne in der unterrichtsfreien Zeit, die das Kollegium heute weitergegebenen hat.

Informationen der Schule Stand 09.03.2020

Herzlichen Dank an die Eltern der Schule für die zuverlässigen Rückmeldungen nach den Fasnachtsferien über den Ferienaufenthaltsort.
Ich bitte dazu alle Aktualisierungen des Robert-Koch-Instituts über die Ausweitung der Risikogebiete im Auge zu behalten und bei Aufenthalten in den Risikogegieten die Rückmeldungen an die Schule zu erneuern.Bitte beachten Sie weiterhin die Hinweise im Elternbrief.

Bitte unternehmen Sie in den Osterferien keine Reisen in die Risikogebiete.

Die Schulleitung hat die aktuelle Entwicklung im Blick. Derzeit besteht für die Ablachschule kein Grund zur Besorgnis. 

Aussagen des Kultusministeriums zusammengefasst:

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen l4 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden – unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die l4 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Personen, die innerhalb der letzten l4 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.

Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall oder andere bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen

Aktuelle Information für die Eltern (Elternbrief) :
Elternbrief der Ablachschule vom 02.03.2020


Weitere Informationen / Links zu diesem Thema:

Kultusministerium Baden-Württemberg

Robert-Koch-Institut - Risikogebiete

Robert-Koch-Institut - allgemein 

Landratsamt Sigmaringen

Sozialministerium Baden-Württemberg




Informationen der Schule Stand 01.03.2020

Liebe Eltern,

in den Fastnachtsferien hat die Weiterverbreitung des Corona-Virus an Dynamik zugenommen. Zum Schulanfang möchte ich Ihnen weiterführende Informationen an die Hand geben. Bitte beachten Sie dazu den beigefügten aktuellen Elternbrief, der am Montag an alle Schüler und Schülerinnen ausgeteilt wird und die Hinweise in den Schreiben des Kultusministeriums.

Der Unterricht beginnt am Montag, 02.03.2020, nach Stundenplan.

Bitte machen Sie sich keine allzu großen Sorgen, dazu besteht kein Anlass.

Informationen des Kultusministreriums zu dem Thema:

Schreiben vom 27.02.2020
Schreiben vom 28.02.2020

Erfolgreiche Ablachschüler

Siegermannschaft

Wir haben gewonnen: Til Wetzel, Marco Schranz, Leon Knaus, Bastian Weiß, Hugo Knobel, Johannes Piro, Jannis Klotz, Jona Siebenrock. Frau Wetzel und Herr Stefan Knaus, Kooperationspartner vom FC Blochingen, unterstützten als Trainerpaar die Mannschaft.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.