IMG 9503

Wem zuerst danken? Wo anfangen?

Ihnen liebe Eltern, die an vielen Stationen Ihren Dienst taten, gebührt mit Sicherheit ein riesiger Dank. Nicht zuletzt durch die vielen und abwechslungsreichen Kuchenspenden, die das Fest zu einem kulinarischen Festtag machten.

Den Kolleginnen und Kollegen mit den Kindern, die in den Projekttagen und in den Tagen danach neben vielem anderen das Schulhaus auf Hochglanz und zu einem Vorzeigeobjekt machten. Dem Hausmeister Herr Speh und unserer Sekretärin Frau Baur, die unermüdlich bei allen Aufgaben mit anpackten. In diesen Wochen sind alle miteinander über sich hinausgewachsen.

Den vielen Kooperationspartnern, die mit ihren tollen Programmpunkten die Bühne auf dem Schulhof zum Leben erweckten, gilt es ebenfalls ein herzliches Dankeschön zu sagen. Es ist nicht selbstverständlich, dass die Vereine und Organisationen sich bei unserem Schulfest einbringen.

Den vielen Spendern, die mit ihren großzügigen Zuwendungen einige der Besonderheiten des Fests wie zum Beispiel den Luftballonstart und das Entenrennen finanzierten, möchte ich sehr gern danken. Ihr Engagement bleibt am Festtag eher im Verborgenen. Es wäre aber in dieser Größe und mit diesen überraschenden Elementen nicht denkbar.

So gibt es noch viele Helfer, die eher im Verborgenen unterstützen. Gern nenne ich als Beispiel die Herren Baumgärtner und Sonntag, ohne die der Aufbau des Fallschirms nicht möglich gewesen wäre. Sie haben sich diesen Termin auf ihren freien Samstag gelegt.

Dem aktiven Vorstand des Fördervereins der Schule, der das Fest tatkräftig unterstützte, gilt ebenfalls mein Dank. Sie haben am Samstag selbst hinter dem Eisstand, der Sekt- und Saft Bar gestanden. Die finanziellen Angelegenheiten regelt in gewohnt zuverlässiger und kompetenter Weise wie selbstverständlich unser geschätzter Rechner Herr Rainer Schmidt.

Die Liste derjenigen, die sich für dieses Fest einbringen, könnte noch viel länger weitergeführt werden. Es wird sehr deutlich, dass nur durch das Engagement aller und durch das gute Miteinander der Schulgemeinschaft, Großartiges erreicht werden kann. Es ist uns allen besonders gut gelungen. Haben Sie vielen Dank dafür.

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

Brot selber backen!

Frau Ruthart-Storz begleitet unsere Schule seit vielen Jahren im Themenfeld "Gesunde Ernährung" im Unterricht. In diesem Jahr stand das Thema Brot selber backen auf dem Lernplan. BeKi ist eine Landesinitiative im Bereich Präventionsarbeit zur Sensibilisierung der Kinder für eine gesunde Ernährung. Das Landratsamt Sigmaringen im Fachbereich Landwirtschaft unterstützt die Schulen mit dieser Initiative bei der Vermittlung der betreffenden Lerninhalte im Sachunterricht.

 BEKI P1100353

"Wie werde ich Lesemillionär?"

Diese Frage können alle Kinder der Ablachschule nach der Lesung mit Armin Pongs leicht beantworten. "Lies so viel du kannst!"

Alle Schüler konnten selbst erfahren, welche Fülle an Bildern man in nur einer Stunde Vorlesen in seinem Kopf sammeln kann. Herr Armin Pongs ist es in allen Klassenstufen gelungen, die Begeisterung fürs Lesen zu wecken oder neu zu entfachen. Seine freundliche Figur „Krokofil“ wird hoffentlich noch lange durchs Schulhaus streifen.

Mit seiner Person und seinen Büchern haben wir einen Mitstreiter gefunden, der sich ebenfalls für eine nachhaltige Leseförderung einsetzt und stark macht.

P1100402

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.